Deutsche Jugendleistungsspange | Aktuelles - Freiwillige Feuerwehr Bernhardswald

24.05.2014 | Jugend - Deutsche Jugendleistungsspange

Zahlreiche Stunden haben sie in die Vorbereitung investiert – gestern war es dann soweit. Die Abnahme der Deutschen Jugendleistungsspange fand statt. Sage und schreibe rund 200 Jugendliche aus über 30 Feuerwehren des Landkreises fanden sich am Samstagmorgen am Sportplatz des TSV Kareth-Lappersdorf ein, um zur Prüfung antreten zu können und ihr Können bei praktischen Übungen sowie theoretischen Fragen zu beweisen. Dazu zählte beispielsweise das Kuppeln von acht C-Schläuchen in maximal 78 Sekunden oder das korrekte Errichten eines Löschaufbaus. Spätestens beim 1500m-Staffellauf oder beim Kugelstoßen kam der letzte ins Schwitzen. Auf die korrekte Durchführung der Prüfung achteten rund 20 Schiedsrichter, vorwiegend Kreisfachberater und Kreisbrandmeister des Kreisfeuerwehrverbandes Regensburg.
Dass zum Schluss den Gruppenführern aller 22 Gruppen die Jugendleistungsspange überreicht werden konnte, freute vor allem den amtierenden Kreisbrandrat Wolfgang Scheuerer. Kreisjugendwart Josef Steinberger bedankte sich zudem bei den Jugendlichen und ihren Ausbildern für das aufgebrachte Engagement und die investierte Zeit.
Die Feuerwehr Bernhardswald gratuliert allen Teilenehmern, vor allem Michael Ebneth, Mathias Hechtbauer, Simon Hechtbauer, Christian Huber, Tobias Hornauer, Felix Schneeberger, Julian Sohmen und Matthias Weininger, aus den eigenen Reihen. Ein Dank gilt außerdem Michael Schmidhofer der FF Hauzendorf, der die Ausbildung der Gruppe übernahm.

Weitere Fotos finden Sie in unserer Bildergalerie.