Auffahrunfall mit LKW | Aktuelles - Freiwillige Feuerwehr Bernhardswald

30.09.2014 | Einsatz - Auffahrunfall mit LKW

Zu einem Auffahrunfall zwischen zwei LKW kam es in den Morgenstunden des Dienstages. Gegen 5.30 Uhr wurden die Feuerwehren aus Bernhardswald, Kreuth und Wenzenbach wie auch in der vorherigen Woche auf die B16 zwischen Bernhardswald und Wenzenbach auf Höhe des Parkplatzes alarmiert. Vor Ort bestätigte sich die Lage, ein leerer Viehtransporter mit Anhänger war vermutlich aus Unachtsamkeit des Fahrers einem vorausfahrenden Sattelschlepper aufgefahren. Angesichts des stark deformierten Führerhauses des hinteren Fahrzeuges kann man von Glück reden, dass dessen Lenker nur leicht verletzt wurde. Der Fahrer des anderen Lastwagens blieb unverletzt. Die B16 wurde anfangs und für die Bergungsarbeiten des Abschleppunternehmens sowie den Reinigungsarbeiten durch die Feuerwehr voll gesperrt. Um ein Chaos im Berufsverkehr zu vermeiden, führten die Feuerwehren eine halbseitige Sperrung der Fahrbahn während der Unfallaufnahme durch. Gegen 7.30 Uhr wurde die Straße nach Rücksprache mit der Polizei wieder freigegeben und die Kräfte konnten abrücken. Der Rettungsdienst war mit mehreren Fahrzeugen anwesend und lieferte den Verletzten nach der Versorgung in ein Krankenhaus ein. Laut Pressemeldung entstand an beiden Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden von rund 50000 Euro.