2014 – ein erfolgreiches Jahr für die Feuerwehr Bernhardswald | Aktuelles - Freiwillige Feuerwehr Bernhardswald

27.12.2014 | Info - 2014 – ein erfolgreiches Jahr für die Feuerwehr Bernhardswald

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und die Feuerwehr Bernhardswald kann auf ein ereignis- und facettenreiches 2014 zurückblicken. Seit der Generalversammlung am Dreikönigstag besteht der Vereinsausschuss überwiegend aus jungen Gesichtern, die sich bereits bei zahlreichen Geschehnissen, ob in der gemeindlichen Feuerwehr oder dem Feuerwehrverein, bewähren mussten.
So forderten 43 Einsätze (Stand: 27.12.2014) die Einsatzabteilung, die von ersten Kommandanten Martin Fischer und dessen Vertretern geführt wird. Den Großteil der Anforderungen machten kleinere technische Hilfen aus, dazu zählen beispielsweise Wohnungsöffnungen, Verkehrsabsicherungen, Sicherheitswachen oder Wasserschäden. Den größten Einsatz stellte der Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens dar, bei dem die Feuerwehr Bernhardswald unter anderem mehrere Angriffstrupps unter Atemschutz stellte. Über eine anschließend in der Zeitung veröffentlichte Danksagung freuten sich die Einsatzkräfte ganz besonders. Auch mehrere Verkehrsunfälle, darunter ein Auffahrunfall zwischen zwei LKW oder acht Patienten nach einem misslungenen Abschleppversuch, erforderten den Einsatz der Feuerwehr Bernhardswald. In der Nachbargemeinde Regenstauf beteiligte man sich außerdem bei einer groß angelegten Personensuche, die erfreulicherweise ein glückliches Ende nahm. Insgesamt kam man so im Jahr 2014 auf rund 850 geleistete Einsatzstunden. Für die Aus- und Weiterbildung des Personals wurden knapp 800 Stunden investiert, die Wartung und Pflege von technischem Gerät von circa 120 Stunden Zeitaufwand nicht mit einberechnet.
Dass die Feuerwehr Bernhardswald ein neues Löschfahrzeug benötigt, ist schon lange keine Neuigkeit mehr. Nach unzähligen Stunden Planung, Besprechungen und Besichtigungen kann das neue „Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug“ nun im Januar 2015 ausgeschrieben werden. So wird mit der Lieferung Anfang oder Mitte 2016 gerechnet.
„Wir denken ein schlüssiges, funktionelles aber nicht übertriebenes Konzept für die Fahrzeugersatzbeschaffung entworfen zu haben. Wir hoffen, dass dies ausgearbeitet und durch die Gemeinde finanziell gestemmt werden kann“, so die Kommandanten Martin Fischer, Alexander Pumpf und Florian Eigenstetter.
Nicht nur in Hinblick auf das neue Einsatzfahrzeug hoffen die Kommandanten auf die Unterstützung und das Verständnis des Gemeinderates und der Bürgerinnen und Bürger. „Wir freuen uns auch jederzeit über neue Gesichter in unseren Reihen – bei uns kann sich jeder mit einbringen.“
Dies gilt selbstverständlich auch für Jugendliche des Ortes, die sich bei der Jugendfeuerwehr engagieren und soziale Kontakte knüpfen können. Unter Leitung von Florian Huber und Edgar Luft nahm man im vergangenen Jahr wieder an verschiedenen Wettkämpfen teil, wo der Feuerwehrnachwuchs sein Wissen beweisen konnte. Erstmals wurde am Jahresanfang eine Christbaumsammelaktion organisiert, deren Erlös direkt der Jugendarbeit zu Gute kam.
Auch der Feuerwehrverein brachte sich mit verschiedenen Veranstaltungen ins kulturelle Leben der Gemeinde ein. So wurde beispielsweise in Zusammenarbeit mit der Einsatzabteilung erstmals ein Kinder- und Familientag am Feuerwehrhaus veranstaltet, der mit einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm einen kurzweiligen Nachmittag für Groß und Klein bieten konnte. Einer Einladung zum zweiten Weinfest folgten erfreulicherweise wieder zahlreiche Gäste. Dies freute nicht nur die Vorsitzenden Heribert Lehmer und Thomas Eggert ganz besonders, da der Feuerwehrverein mit einem nicht unerheblichen Betrag die Beschaffung des neuen Löschfahrzeuges finanziell unterstützt.
„Auch für das kommende Jahr sind wieder einige Vereinsaktivitäten geplant. Die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde dürfen also gespannt sein“, erklärt Heribert Lehmer.
Die Feuerwehr Bernhardswald wünscht Ihnen und Ihrer Familie ein gutes, neues Jahr 2015 und dankt zugleich allen Mitgliedern, Unterstützern und Spendern für das entgegengebrachte Vertrauen.

Sie können die einzelnen Berichte der Ereignisse des Jahres 2014 sowie die dazugehörigen Bilder in unserem Berichtarchiv und in unserer Bildergalerie finden.