Zwei Einsätze an Silvester | Aktuelles - Freiwillige Feuerwehr Bernhardswald

31.12.2010 | Einsatz - Zwei Einsätze an Silvester

In den Abendstunden der Silvesternacht 2010 / 2011 wurde die FF Bernhardswald mit Kreuth und Adlmannstein zu einem Zimmerbrand in Hackenberg angefordert. Die örtlich zuständige Feuerwehr Hackenberg sowie umliegende Feuerwehren, unter anderem aus Wald (Landkreis Cham) und Nittenau (Landkreis Schwandorf) konnten durch einen konzentrierten Löschangriff bereits Erfolg erzielen, deshalb wurden den mittlerweile eingetroffenen Kameraden aus Bernhardswald keine weiteren Aufgaben mehr zugeteilt, sodass die Einsatzstelle sofort wieder verlassen werden konnte. Laut Presseinformationen erlitten fünf Personen leichte Rauchgasvergiftungen und wurden in Krankenhäuser verbracht, am Haus entstand ein Sachschaden von rund 100.000 €.

Wenige Stunden darauf wurde die Feuerwehr Bernhardswald mit Kreuth und Adlmannstein erneut alarmiert, diesmal lautete der Einsatzbefehl "Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person" zwischen Wenzenbach und Irlbach. Die ersteingetroffene bzw. örtlich zuständige Feuerwehr Grünthal meldete jedoch umgehend, dass keine Person eingeklemmt sei. Durch die Besatzung - unter anderem Rettungssanitäter - des mittlerweile eingetroffenen Tanklöschfahrzeuges der FF Bernhardswald wurde der verletzte Fahrzeuglenker versorgt, betreut und an den Rettungsdienst übergeben. Die Einsatzfahrzeuge aus Bernhardswald konnten anschließend aus dem Einsatz entlassen werden und kehrten wenige Minuten vor dem Jahreswechsel zum Gerätehaus zurück.