Auftrag für HLF 10 ist vergeben | Aktuelles - Freiwillige Feuerwehr Bernhardswald

16.10.2015 | Einsatzabteilung - Auftrag für HLF 10 ist vergeben

Das Ausschreibungsverfahren für das Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug (HLF) 10 der FF Bernhardswald ist abgeschlossen.
Die Wahl des Fahrgestells fiel auf den Hersteller MAN mit Sitz in München, der Aufbau wird von Rosenbauer aus Österreich angefertigt. Beladen wird das neue Fahrzeug mit Ausrüstungsgegenständen der Firma Rosenbauer bzw. Furtner und Ammer.
Ein Angebot abgegeben hatten die Hersteller Lentner, Ziegler und Rosenbauer mit ihren jeweiligen Generalvertretungen für die Beladung. Die Firma Rosenbauer konnte durch ein gutes Angebot und einer qualitativ hochwertigen Bauweise des Aufbaus bei der Vorführung überzeugen. Auf die Frage, auf welchen Hersteller des Fahrgestells zurückgegriffen werden soll, wusste man schnell eine Antwort, da lediglich die Firma MAN ein Angebot entsandt hatte. Zu den Vorführungen waren außer der Feuerwehrführung auch die Bürgermeister, Gemeinderäte und alle Aktiven der Feuerwehr eingeladen. Die Mitglieder der Einsatzabteilung und auch die der Jugendfeuerwehr sprachen sich in den ausgewerteten Fragebögen und Gesprächen eindeutig für den Aufbau aus dem Hause Rosenbauer aus.
Die Feuerwehr Bernhardswald bedankt sich bei allen Anbietern für die Bereitschaft zur Vorführung und Erstellung des Angebots. Besonders erwähnt sei hierbei auch die Tatsache, dass mitunter Feuerwehren aus der näheren und weiteren Umgebung angereist waren, um ihr bereits im Einsatz befindliches Fahrzeug vorstellen zu können. Zudem konnte so im Dialog mit den anwesenden Feuerwehrkräften ein weiteres, unabhängiges Meinungsbild zum jeweiligen Hersteller eingeholt werden.
Im September erreichte die Feuerwehr sowie die Verantwortlichen der Gemeinde die Bestätigung auf eine Anfrage bei der Regierung, dass die Fördersätze durch den Freistaat Bayern erhöht worden sind. So wird man für das HLF 10 nicht 69.000 €, sondern 83.000 € Zuschuss erhalten.
Mitte September wurde dann die Auftragsbesprechung abgehalten. Die beiden stellvertretenden Kommandanten Alexander Pumpf und Florian Eigenstetter vertraten die Feuerwehr Bernhardswald, seitens der Gemeinde war Karl Pielmeier anwesend. Zusammen mit den Vertretern der Firmen, die den Zuschlag für das Neufahrzeug erhalten hatten, überprüfte man das Ergebnis der Ausschreibung und alle Teilnehmer konnten zufrieden den Sitzungssaal verlassen.
Somit rückt der Tag, an dem das neue HLF das momentan noch eingesetzte Löschgruppenfahrzeug 16/TS ablösen wird, immer näher. Sicherlich wird das ein oder andere Feuerwehrmitglied ein weinendes und ein lachendes Auge haben, leistete das LF 16/TS doch knapp 30 Jahre der Wehr treue Dienste.
Jedoch ist nicht nur wegen des Zuwachses an Sicherheit für die ehrenamtlichen Kräfte, die mit dem neuen Fahrzeug ihren Dienst am Nächsten leisten werden, die Vorfreude auf das HLF 10 groß.
Der nächste Schritt ist die Lieferung der Beladung zur Firma Rosenbauer und die anschließende Rohbaubesprechung. Diese wird vermutlich im Zeitraum April bis Mai 2016 stattfinden.
Bis zur Indienststellung muss man jedoch noch Geduld walten lassen. Mit der Auslieferung ist im August oder September 2016 zur rechnen, zahlreiche Stunden Ausbildung am neuen Fahrzeug werden nötig sein.
Natürlich wird die FF Bernhardswald Sie über den weiteren Verlauf der Fahrzeugneubeschaffung auf dem Laufenden halten.