2015 – ein ereignisreiches Jahr für die Feuerwehr Bernhardswald | Aktuelles - Freiwillige Feuerwehr Bernhardswald

20.12.2015 | Info - 2015 – ein ereignisreiches Jahr für die Feuerwehr Bernhardswald

Die Freiwillige Feuerwehr Bernhardswald kann auf ein ereignisreiches, aber durchaus erfolgreiches Jahr 2015 zurückblicken.
So wurde die Einsatzabteilung, die von ersten Kommandanten Martin Fischer und dessen beiden Stellvertretern Alexander Pumpf und Florian Eigenstetter geführt wird, zu 51 Einsätzen gerufen (Stand 20.12.2015). Alarmierungsgrund waren größtenteils Technische Hilfeleistungen, darunter einige Verkehrsunfälle, Sturmschäden und Wohnungsöffnungen. Auch galt es, mehrere Brandeinsätze zu bewältigen, wie beispielsweise ein in Feuer stehendes Gartenhaus oder ein Zimmerbrand in einem Wohnhaus. So wurden bis Mitte Dezember 2015 insgesamt rund 700 Einsatzstunden erbracht. Um ein hohes Maß an Ausbildung zu erreichen, wurden hierfür über das Jahr hinweg circa 985 Stunden investiert, die sich aus Monatsübungen und Lehrgängen zusammensetzen.
Großes Engagement zeigten auch die Mitglieder der Jugendfeuerwehr, die nicht nur an den Ausbildungsabenden zahlreich teilnahmen, sondern sich auch mit verschiedenen Aktionen am Vereinsleben beteiligten. Zudem stellten sie ihr Können bei mehreren erfolgreich absolvierten Abzeichen unter Beweis.
Viel Zeit in Anspruch nahm die Beschaffung des neuen Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuges, welches voraussichtlich Mitte 2016 an die Bernhardswalder Wehr ausgeliefert werden wird. In etlichen Besprechungen versuchte man, möglichst alle Anforderungen und die Anregungen der Mitglieder zu berücksichtigen. Nach mehreren Vorführern, die zur Besichtigung zur Verfügung standen, überzeugten der Aufbauhersteller Rosenbauer und Fahrgestellhersteller MAN mit ihrem Angebot und ihrer Qualität. Sie erhielten den Zuschlag für das neue HLF 10.
Doch das beste Fahrzeug hilft einer Feuerwehr nichts, wenn es nicht genug ehrenamtliche Helferinnen und Helfer gibt, die es besetzen können. So versuchte man auch wieder im Jahr 2015, neue Mitglieder für die Feuerwehr zu begeistern – kein leichtes Unterfangen. Damit die Bemühungen mehr Früchte tragen, unterstützte die Allianz den Feuerwehrverein im November mit einer großzügigen Spende, die unter anderem für die Mitgliederwerbung eingesetzt werden wird.
Auch am kulturellen Leben in Bernhardswald beteiligte sich die Feuerwehr im vergangenen Jahr. Der Verein richtete verschiedene Veranstaltungen aus, Höhepunkt war zweifelsohne wieder das Weinfest, bei dem erneut ein Besucherzuwachs verzeichnet werden konnte. Doch auch Einladungen zu anderen Aktionen und Veranstaltungen wurden durchaus gerne angenommen. Der erste Vorsitzende Heribert Lehmer und dessen Stellvertreter Thomas Eggert sind zufrieden: „Wir freuen uns, dass die Aktivitäten der Feuerwehr auf positive Resonanz seitens der Bevölkerung stoßen. Natürlich sind auch für das kommende Jahr wieder einige Veranstaltungen geplant.“
Die Freiwillige Feuerwehr Bernhardswald bedankt sich hiermit sowohl bei allen Mitgliedern als auch bei allen Unterstützern für das entgegengebrachte Vertrauen und wünscht ruhige Feiertage sowie ein gutes und sicheres neues Jahr 2016.