Beim Weinfest dem Regen getrotzt | Aktuelles - Freiwillige Feuerwehr Bernhardswald

17.09.2016 | Verein - Beim Weinfest dem Regen getrotzt

Das Weinfest der Feuerwehr Bernhardswald ist mittlerweile zu einer festen Größe unter den jährlichen Veranstaltungen der Gemeinde geworden. In diesem Jahr fand es aufgrund Terminüberschneidungen eine Woche früher statt, am 17. September.
Neu war auch das Weinangebot: Um eine Abwechslung gegenüber den letztjährigen Weinen zu bieten, stellte man dieses Mal eine Auswahl an Rot-, Weiß- und Roséweinen aus der Pfalz zusammen. Bei den Brotzeiten hielt man am selbstgemachten Zwiebelkuchen, Käse mit Breze und den verschiedenen belegten Broten fest.
Im Gegensatz zu den letzten Jahren ließ der Wetterbericht nichts Gutes verhoffen und kündigte ergiebigen Dauerregen für Bayern an. Diese Befürchtungen wurden dann leider auch wahr, so zeigte sich der September während der Aufbauarbeiten am Freitag zwar noch von seiner goldenen Seite, doch schon in der Nacht zum Samstag fiel teils starker Regen, der auch bei Beginn der Veranstaltung um 17 Uhr keine Anzeichen auf Besserung bot.
Umso mehr freute es die Organisatoren, dass sich trotzdem zahlreiche Besucher aus allen Altersgruppen bei der Festlichkeit einfanden und sowohl Halle als auch die wetterfesten Zelte füllten. So waren die etlichen Stunden an aufgewandter Arbeit der vielen Helfer nicht vergebens und bei stimmungsvoller Musik durch „die Zwingerer“ war das nasskalte Wetter schnell vergessen.
Darüber hinaus war wieder eine Bar im Holzstadel eingerichtet, dort hielten sich die Gäste bis in die frühen Morgenstunden und genossen das ein oder andere Mischgetränk.
Die Feuerwehr Bernhardswald bedankt sich hiermit bei allen Gästen, die mit ihrem Besuch zum Gelingen des Weinfestes beigetragen haben und natürlich auch allen Helfern, die die Feuerwehr auf verschiedenste Art und Weise unterstützt haben. Ganz besonders sei hier der Besuch einer Abordnung unserer Partnerwehr aus Galsaun erwähnt, die die weite Strecke aus Südtirol nach Bernhardswald auf sich nahm.
Wer nicht bis zum nächsten Jahr auf seinen Lieblingswein verzichten möchte, kann noch diese Woche (bis 23. September) am Feuerwehrhaus von 18.30 Uhr bis 20.30 Uhr Restbestände erwerben.
Einige weitere Fotos finden Sie in unserer Bildergalerie. Wer nachträglich doch nicht mit der Veröffentlichung einverstanden ist, kann sich per E-Mail an info@feuerwehr-bernhardswald.de melden.