THL-Leistungsprüfung in Adlmannstein | Aktuelles - Freiwillige Feuerwehr Bernhardswald

15.10.2016 | Einsatzabteilung - THL-Leistungsprüfung in Adlmannstein

„Gruppe der Freiwilligen Feuerwehren Adlmannstein, Bernhardswald und Kreuth zur Leistungsprüfung antreten!“ hieß es am vergangenen Samstag mehrmals auf dem Feuerwehrgelände in Adlmannstein. 27 Kameradinnen und Kameraden der drei Wehren legten das Abzeichen der Technischen Hilfeleistung („Die Gruppe im THL-Einsatz“) ab.
Ziel der Leistungsprüfung ist der korrekte und vollständige Aufbau und die Durchführung einer technischen Rettung einer im Fahrzeug eingeklemmten Person. Dabei spielt natürlich auch der Zeitfaktor eine Rolle, nicht länger als vier Minuten sollte es dauern, bis „Person an Rettungsdienst übergeben“ gemeldet werden kann. Zusätzlich werden die Teilnehmer auf ihre Gerätekunde geprüft, für die Gruppenführer gilt es einen Fragebogen auszufüllen.
Wie auch das Löschabzeichen ist die THL-Leistungsprüfung in sechs Stufen aufgegliedert, die von Bronze bis zu Gold-Rot reicht. Ja nach Stufe steigen auch die Anforderungen, beispielsweise sind ab Stufe 2 sogenannte „Trupp-Aufgaben“ wie eine Erläuterung der Funktionsweise der Gerätschaften vorgesehen.
Bereits im Vorfeld wurde für an mehreren Abenden und Vormittagen gemeinsam die Fahrzeugbeladung des Bernhardswalder HLF 10 eingeprägt und die Durchführung der Übung geprobt. Schnell spielten sich die einzelnen Abläufe – auch unter den verschiedenen Feuerwehren – ein, sodass man sogar auf einen weiteren Übungstermin verzichten konnte.
Während das Wetter bei den Vorbereitungen nicht immer mitspielte, zeigte sich der Herbst am Abnahmetag von seiner goldenen Seite, sodass auch der ein oder andere interessierte Bürger das Spektakel vor Ort verfolgte.
Um 16 Uhr begann die erste Gruppe mit Stufe Bronze, weitere zwei Gruppen mit gemischten Stufen folgten. Durchgeführt wurde die Prüfung unter den strengen Blicken der Schiedsrichter, der Kreisbrandinspektor Thomas Diez sowie die beiden Kreisbrandmeister Andreas Rockinger und Martin Ühlin. Erfreulicherweise konnten alle Gruppen das Abzeichen mit einer hervorragenden Leistung ablegen, lediglich Kleinigkeiten waren zu bemängeln.
Anschließend fanden sich die Teilnehmer der Feuerwehren zusammen mit den Landkreisführungskräften und den Ausbildern uniformiert im Feuerwehrhaus Adlmannstein ein, wo die Abzeichen überreicht wurden. In den Grußworten, unter anderen auch vom ersten Bürgermeister der Gemeinde Bernhardwald, Werner Fischer, wurde vor allem die gute Zusammenarbeit der drei Feuerwehren gelobt. So machte KBI Diez deutlich, dass es eine gemeinsame Alarmierung, wie sie hier funktioniere, nicht oft im Landkreis gäbe. Nach Gratulation und Überreichung der Abzeichen an die Absolventen wurde der Abend mit einem gemeinsamen Essen abgerundet.
Die Feuerwehr Bernhardswald bedankt sich sowohl bei der FF Adlmannstein für die Organisation und Bewirtung, als auch natürlich bei den Mitgliedern, die sich für das Abzeichen begeistern konnten und gewissenhaft teilnahmen.

Weitere Bilder finden Sie demnächst in unserer Fotogalerie.