neue Atemschutzträger | Aktuelles - Freiwillige Feuerwehr Bernhardswald

04.02.2017 | Einsatzabteilung - neue Atemschutzträger

Über einen Zuwachs unter den Atemschutzträgern kann sich die Feuerwehr Bernhardswald freuen. So schlossen die zwei Kameraden Tobias Hornauer und Denis Passauer am vergangenen Samstag erfolgreich ihren Lehrgang zum Atemschutzgeräteträger in Regenstauf ab.
Die fünftägige Ausbildung lehrt in einem Umfang von 24 Stunden die theoretischen und praktischen Grundlagen für den Einsatz von Atemfiltern und des Pressluftatmers. Auch die zahlreichen Gefahren, die ein Atemschutzeinsatz – beispielsweise im Innenangriff – birgt, wurden ausführlich besprochen. Des Weiteren zählte zum Ausbildungsplan der Besuch der Atemschutzübungsanlage in Neutraubling, bei der die Feuerwehrfrauen und -männer sowohl ihre Fitness als auch ihre Geschicklichkeit in einer verdunkelten, beheizten Kriechstrecke unter voller Ausrüstung unter Beweis stellen mussten.
Am Vormittag des Samstages fand dann nach einem theoretischen Test die praktische Prüfung in Rahmen einer Einsatzübung statt. Es wurde ein Wohnhausbrand mit vermissten Personen angenommen, die von den Atemschutztrupps gerettet werden mussten. Auch ein Atemschutznotfall wurde simuliert.
Erfreulicherweise konnte allen 21 Teilnehmern – darunter neun Frauen – zur bestandenen Prüfung gratuliert werden. Gleichzeitig wurde jedoch betont, dass die eigentliche, weiterführende Ausbildung nun in der Hand der jeweiligen Feuerwehren läge. So ist nicht nur eine regelmäßige Tauglichkeitsprüfung beim Arzt Vorschrift, sondern auch jährliche Einsatz- und Belastungsübungen. Mehrere Feuerwehrführungskräfte des Landkreises – darunter Kreisbrandrat Wolfgang Scheuerer - überreichten mit den Ausbildern und dem Bürgermeister des Marktes Regenstauf, Siegfried Böhringer, die Urkunden.
Die Feuerwehr Bernhardswald gratuliert an dieser Stelle allen Absolventen und wünscht stets unfallfreie Übungen und Einsätze. Ein Dank gilt natürlich auch den Ausbildern und der Feuerwehr Regenstauf für die Bereitschaft, als Lehrgangsstätte zu wirken.