zwei PKW stoßen auf B16 zusammen | Aktuelles - Freiwillige Feuerwehr Bernhardswald

18.03.2017 | Einsatz - zwei PKW stoßen auf B16 zusammen

Nach einem relativ ruhigen Jahresbeginn wurde die Bernhardswalder Wehr am Samstagabend zusammen mit den Feuerwehren aus Wenzenbach und Kreuth zum ersten größeren Verkehrsunfall des Jahres auf die Bundesstraße 16 alarmiert. Dort ereignete sich zwischen den Anschlussstellen Bernhardswald und Wenzenbach ein Zusammenstoß zweier PKW, nachdem eines der beiden Fahrzeuge auf regennasser Fahrbahn außer Kontrolle geraten war.
Beim Eintreffen der Feuerwehr am Einsatzort wurden die vier verletzten Personen vom Rettungsdienst und Helfer vor Ort betreut, sodass sich die Aufgabe der Feuerwehr primär auf die großflächige Ausleuchtung und Absicherung der Einsatzstelle beschränkte. Diese erstreckte sich durch zahlreiche verteilte Fahrzeugteile auf rund 100 Meter, durch die Wucht des Aufpralls wurde der Motorblock aus einem der beiden PKW gerissen und auf den Straßenrand geschleudert.
Die leicht- bis mittelschwer Verletzten wurden mit zwei Rettungswägen in Regensburger Kliniken eingeliefert.
Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde die Fahrbahn mit vereinten Kräften gereinigt und ausgelaufene Betriebsmittel gebunden. Nach Abtransport der zwei stark beschädigten Fahrzeuge durch den Abschleppdienst konnte die rund zweistündige Vollsperrung der B16 aufgehoben werden.