Einsatzreicher Mariä-Himmelfahrtstag | Aktuelles - Freiwillige Feuerwehr Bernhardswald

15.08.2011 | Einsatz - Einsatzreicher Mariä-Himmelfahrtstag

Während der Landkreis vom Unwetter, das am Sonntagabend über weite Teile Bayerns zog, weitgehend verschont blieb, kam es am Montag durch langanhaltende und teils kräftige Regenschauer zu etlichen Wasserschäden und verschmutzten Fahrbahnen. Wetterunabhängig dürfte jedoch der erste Einsatz gewesen sein, zu dem die FF Bernhardswald gegen 18.15 Uhr gerufen wurden: Ein Passant bemerkte einen Gasgeruch und meldete dies umgehend der Integrierten Leitstelle in Regensburg. Diese löste daraufhin gemäß Plan Alarm für die Freiwillige Feuerwehr Bernhardswald, Kreuth, Nittenau und den Kreisbrandmeister Andreas Rockinger aus. Nach deren Eintreffen konnte jedoch kein austretendes Gas festgestellt werden, die Besatzung des Tanklöschfahrzeuges bearbeitete daraufhin gleich den nächsten Einsatz in unmittelbarer Nähe: Durch die Wassermassen wurde die Kreuther Straße stark verschmutzt, sodass dies eine Gefahr für den laufenden Verkehr darstellte. Die Fahrbahn wurde u.a. mit Hilfe des Schnellangriffes gereinigt und konnte wieder freigegeben werden. Währenddessen wurden die weiteren Kräfte zu dem nächsten und letzten Einsatz des Tages beordert, in Thonseigen kam es zu einem vollgelaufenen Keller. Dieser wurde mit der Tauchpumpe und dem Wassersauger leergepumpt. Einsatzende war gegen 19.30 Uhr.