Sommerfest mit der Blaskapelle veranstaltet | Aktuelles - Freiwillige Feuerwehr Bernhardswald

21.07.2012 | Verein - Sommerfest mit der Blaskapelle veranstaltet

Die Feuerwehr Bernhardswald konnte vor wenigen Wochen ihre neuen Aufenthaltsräume beziehen. Im Rahmen der Fertigstellung wurde am Samstag, den 21. Juli, zusammen mit der Blaskapelle Bernhardswald ein Sommerfest mit Segnung der neuen Räumlichkeiten und einem Serenadenabend am Feuerwehrgerätehaus veranstaltet. Nach etlichen Tagen Vorbereitung begannen die Festlichkeiten gegen 14 Uhr mit einer Andacht und der Segnung der neuen Aufenthaltsräume durch Pfarrer Alois Schmidt. Daraufhin übergab Festmutter Karin Hochmuth nach Tradition ein Kruzifix, Brot und Salz sowie einen Haussegen. Nach den Ansprachen der ersten Vorsitzenden Karin Bauer und der Kommandanten Robert Taubert und Martin Fischer konnte die FF Bernhardswald mit großer Freude zwei Schecks der Sparkasse und Raiffeisenbank mit einem Gesamtwert von 800 Euro empfangen. Kreisbrandinspektor Hans Glötzl betonte auch im Namen des Kreisbrandrats Waldemar Knott und des zuständigen Kreisbrandmeisters Andreas Rockinger, wie wichtig es für eine Feuerwehr ist, auf dem aktuellen Stand der Technik zu sein. Anschließend übergab erster Bürgermeister Werner Fischer den Hausschlüssel und erklärte seine Freude über die gute Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Gemeinde. Des Weiteren konnte sich die Feuerwehr Bernhardswald über ein Geschenk der Kameraden der Partnerfeuerwehr aus Galsaun in Südtirol freuen, die sich für die Feierlichkeiten auf den Weg in die Oberpfalz gemacht hatten. Thomas Plack, Kommandant der FF Galsaun, überreichte eine Marmorplatte mit Wappen und Widmung aus dem Vinschgau in Südtirol. Als Zeichen des Dankes übergab Vorsitzende Karin Bauer dem zweiten Kommandanten Martin Fischer ein Präsent für seinen Arbeitseinsatz und der guten Leitung der Umbauarbeiten.

Für musikalische Unterhaltung sorgte anschließend die Bläserjugend, während für das leibliche Wohl mit Kaffee und Kuchen sowie Spezialitäten vom Grill bestens gesorgt wurde. Natürlich konnten die neuen Räume sowie die Fahrzeuge der Feuerwehr besichtigt werden, zudem wurden Fettbrand- und Spraydosenexplosionen anhand eines mobilen Brandsimulators demonstriert. Die kleinen Gäste konnten sich beim Kistenstapeln versuchen, auch eine Hüpfburg stand zur Verfügung. Der für den späten Abend angesetzte Fackelzug konnte leider aufgrund des schlechten Wetters nicht stattfinden, was aber die zahlreichen Gäste nicht daran hinderte, bis in die Morgenstunden zu feiern.

Die Feuerwehr Bernhardswald möchte sich an dieser Stelle für die gute Zusammenarbeit mit der Blaskapelle Bernhardswald sowie bei allen Helfern, die zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben, bedanken.


Weitere Fotos finden Sie in in unserer Bildergalerie.